fbpx
Persönlichkeit und Coaching

Persönlichkeit und Coaching

Werte, Mindset oder Glaubenssätze

Egal, ob man sie Werte, Glaubenssätze oder Mindset nennt, Werte sind ein wichtiger Bestandteil der Persönlichkeit. Dieses Mindset wird geprägt durch die im Laufe des Lebens gemachten Erfahrungen und beeinflusst unser Denken, Fühlen und Handeln. Die daraus in Interaktion mit anderen Menschen entwickelten Glaubenssätze definieren die Haltung sich selbst und anderen gegenüber – im Rahmen dieser Artikelreihe eben auch den jeweils praktizierten Führungsstil. Dabei bestehen unsere Erfahrungen aus einem kognitiven und einem emotionalen Aspekt. Das Mindset wirkt als Filter, der bestimmt, wie die Welt wahrgenommen wird und wie darin agiert wird.

Eigene Haltungen und Wertvorstellungen kommen nicht nur im Privaten zum Tragen, sondern sie bestimmen auch die Zufriedenheit im Berufsleben, vor allem, wenn sie dort nicht ausreichend gelebt werden können. Driften eigener Anspruch und Realität infolge von Stress und Hektik im Berufsleben auseinander, führt dies häufig zu Sinnkrisen.

Dann tauchen Fragen auf wie: „Wie hat sich mein beruflicher Weg entwickelt? Was mache ich aktuell? Passt meine Arbeitswelt zu meiner Wertewelt? Bin ich „ich selbst“ oder habe ich den Eindruck, dass ich mich aktuell verbiege, nur um anderen zu gefallen? Was treibt mich an? Was motiviert mich? Welche Glaubenssätze nehme ich an – welche werfe ich über Bord? Was ist das Besondere an mir? Und welche Bestimmung sehe ich für meine weitere Zukunft? Wie lassen sich beide Welten verbinden?“

Persönlichkeitsentwicklung und Coaching

Genau an diesen Themen und Fragestellungen setzt die Coachingarbeit mit Schwerpunkt auf die Persönlichkeit an. Ausgehend von der These, dass das im Laufe des Lebens erworbene Mindset eine „subjektive Ideologie“ ist und ganz im Sinne Viktor Frankls, des Begründers der sinnbasierten Psychotherapie, dass der Mensch ein „Sinn suchendes Wesen“ ist, geht das Persönlichkeits-Coaching davon aus, dass Menschen keinen Sinn in ihrem Arbeitsleben finden können, wenn sie ihre Werte bewusst oder unbewusst einschränken.

Konkret bedeutet dies, dass mit Hilfe eines Coachings das eigene Wertesystem und mögliche Werteverletzungen reflektiert werden können. Außerdem werden Zielsetzungen und persönliches Mindset hinterfragt, damit man das eigene Wesen nach dem Motto „Wie schaffe ich es, mehr ich zu sein?“ auch im beruflichen Kontext leben kann.

Ein Coaching hilft auch in Phasen der Neuorientierung – etwa als Führungskraft in einer neuen Position – oder Ausbalancierung, Lebensziele und Werte zu reflektieren und Kopf, Herz und Bauch sprechen zu lassen. Seiner „inneren Stimme“ mehr Gehör zu schenken kann helfen, sich seiner Stärken und Schwächen klarzuwerden, Talente zu fördern und Krisen als Chancen zum Reifen und Wachsen zu sehen. Dies bedeutet auch, den Mut zu haben, den eingeschlagenen Weg komplett zu verlassen oder die Richtung zu ändern, wenn es nicht dem eigenen Wesen entspricht. Im Coaching lässt sich herausfinden, was dem Klienten wirklich wichtig ist und wo keine Kompromisse möglich sind. Im Austausch mit dem Coach gehören berufliche Welt und Privates unmittelbar zusammen, denn das eigene Wertesystem hat Auswirkungen auf alle Rollen im Leben. Persönlichkeits-Coaching bietet also Unterstützung auf dem Weg zu einem stimmigen Werte- und Selbstkonzept, indem neue Perspektiven und Blickwinkel eingenommen werden.

Persönlichkeits-Coaching – Konkrete Schritte

Der Ablauf eines Persönlichkeits-Coachings lässt sich vereinfacht in die folgenden 4 Schritte unterteilen:

1. Schritt: Die eigene Geschichte

In diesem Schritt wird herausgearbeitet, ob das eigene Mindset aus den eigenen biografischen Begebenheiten herrührt oder von Dritten projiziert wird. Je eindeutiger diese Frage beantwortet wird, desto pointierter lassen sich eigene und fremde Wertesysteme trennen.

2. Schritt: Sortieren

Jetzt können die Wertvorstellungen dahingehend sortiert werden, ob der jeweilige Wert erreicht werden konnte, nur eingeschränkt erreicht oder gar nicht verwirklicht werden konnte. Mit dieser Sortierung lassen sich verschiedene grade der Werteverwirklichung bewerten. Dies hilft bei der Reflexion verschiedener Lebensphasen und bei der Frage nach der Ausgewogenheit von Werten wie Zielstrebigkeit, Aktivität und beispielsweise Gelassenheit oder Großzügigkeit.

3. Schritt: Entscheiden

Liegt das eigene Wertesystem klar zu Tage, fällt es leichter zu entscheiden, welche Werte es zu kultivieren gilt und welche Werte im Konflikt mit anderen Menschen stehen.

4. Schritt: Umsetzen

Im letzten Schritt folgt die Umsetzung in Verhalten und Handlungen. Viele Klienten erleben diese Umsetzung so, dass ihre Leistungswerte nicht unwichtiger werden, sondern dass der Unterschied zu vorher im deutlichen Empfinden von mehr Freude und Zuversicht liegt.

Individuelles Coaching für Beruf und Persönlichkeit

Sie wollen einen speziellen Bereich der Persönlichkeit oder des Mindsets angehen? Oder Sie haben ein diffuses Bedürfnis nach Veränderung oder Balance?

Ein Coaching bietet eine umfassende Analyse ihres aktuellen Wertesystems, die Reflexion über Ihre historisch-individuelle Werteentwicklung, die Überprüfung des Anteils von Dritten übernommener Wertvorstellungen sowie die Einleitung sinnvoller Korrekturen bei Konflikten.

Gerne begleite ich Sie bei Ihrer Entwicklung. Kontaktieren Sie mich gerne, ich freue mich auf Sie!

Ein Beitrag von Andy Griesbach

Dieser Beitrag erschien im Original auf https://griesbach-consulting.de/persoenlichkeit-und-coaching/

Kommentar hinterlassen
Comment
Name
E-Mail