fbpx
Brillen ohne Ende | AKoS

Brillen ohne Ende | AKoS

Es war eines der Top-Themen auf der diesjährigen Learntec in Karlsruhe: die Augmented- (AR) und Virtual Reality (VR). In der zum ersten Mal eingerichteten VR/AR-Area konnten sich die Messe-Besucher auf den neuesten Stand der Virtual-Reality-Brillen für Lernanwendungen bringen. An vielen Ständen der Aussteller fand man Interessierte, die mit aufgesetzten Brillen und wilden Gesten in virtuelle Welten eintauchen, Bäume umsägen, in edle Autos einsteigen oder Menschen in Notsituationen helfen.

Auf den ersten Blick natürlich spannend, aufregend und faszinierend, welche Fortschritte aus der digitalen Lernwelt mehr und mehr in den Fokus der Bildungsleute kommen. Gerade bei den VR-Brillen. Aber manchmal hat der interessierte Beobachter auch das Gefühl, dass es momentan mehr um die Technologie als ums Lernen geht. Nicht immer ist der Mehrwert für Lernende offensichtlich. Man fragt sich, welche Lernziele sich hinter der VR-Technologie verbergen. Und nicht selten hat man den Eindruck, dass ein klares didaktisches Konzept noch fehlt, dass an der digitalen Hülle gefeilt wird, nicht am transferorientierten Lehr-/Lernkonzept.

Ein Beitrag von AKoS

Dieser Beitrag erschien im Original auf https://akos.tv/brillen-ohne-ende/

Kommentar hinterlassen
Comment
Name
E-Mail